Aktuelles

News Archiv

Das mittelständische Schlachtunternehmen Tummel sammelt Erfahrung mit der Impfung gegen Ebergeruch

Wie das Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben berichtet, hat das Schlachtunternehmen Tummel Erfahrungen mit der Impfung gegen Ebergeruch gesammelt. Es zeigten sich dabei gegenüber Ebern Vorteile bei der Fleischqualität und beim Tierschutz. Den vollständigen Artikel finden Sie hier: Tummel schlachtet Improvac-Tiere/ Artikel aus dem Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben

TopAgrar berichtet von der Veranstaltung „Brennpunkt Ferkelkastration“ auf Haus Düsse

TopAgrar berichtet von der Veranstaltung „Brennpunkt Ferkelkastration“ auf Haus Düsse, bei der u.a. neue Ergebnisse zum Thema Lokalanästhesie (sog. 4. Weg) vorgestellt wurden.

Sie finden den Artikel hier: https://www.topagrar.com/schwein/news/kastration-ernuechternde-ergebnisse-zur-lokalanaesthesie-10085896.html

Antwort der Bundesregierung auf kleine Anfrage der FDP Fraktion zur Ferkelkastration

In der Antwort der Bundesregierung zum Thema Kastrationsausstieg werden wichtige Fragestellungen bzgl. der Betäubung aufgenommen. Hinsichtlich der Vollnarkose erwartet die Bundesregierung den Abschluss des Zulassungsverfahrens von Isofluran „innerhalb eines überschaubaren Zeitraums“. Die Lokalanästhesie wird grundsätzlich als weitere Möglichkeit gesehen, allerdings wird nochmal bekräftigt, dass sie nach den bisherigen wissenschaftlichen Studien die Vorgaben des Tierschutzgesetzes nach einer wirksamen Schmerzausschaltung nicht erfüllen würde. Hier geht es zum Text der Antwort

BMEL hält an Frist zum Ausstieg aus der betäubungslosen Ferkelkastration fest

Wie susonline berichtet, will das Bundesministerium an der gesetzlichen Frist zum Ausstieg aus der betäubungslosen Ferkelkastration festhalten.

Hier geht’s zum Beitrag

Aktuelle Diskussionsveranstaltung auf der Grünen Woche

Diskussionsveranstaltung auf der Grünen Woche zum Thema: „TIERWOHL & FLEISCHGENUSS - KEIN WIDERSPRUCH“ mit Sternekoch Frank Rosin und Ernährungsstaatssekretärin Dr. Maria Flachsbarth sowie Tier- und Verbraucherschützern auf Einladung der Zoetis Deutschland GmbH.

Aktuelle Fortbildungsveranstaltung der LTK Baden-Württemberg zur Ferkelkastration

Wie animal-health-online.de berichtet fand in Stuttgart eine gemeinsame Veranstaltung der Landesbeauftragten für Tierschutz und der Landestierärztekammer Baden-Württemberg zum Thema Ferkelkastration statt. Hier geht’s zum Beitrag

zoetis
FÜR TIERE. FÜR DIE GESUNDHEIT FÜR SIE.
Zoetis ist das weltgrößte Tiergesundheitsunternehmen und engagiert sich seit vielen Jahren für das Tierwohl. Zoetis ist u.a. im Bereich der Forschung nach Schmerzmedikamenten engagiert und hat zudem eine Zulassung für eine Impfung gegen den Ebergeruch erlangt. Es ist die Überzeugung von Zoetis, dass bereits heute praktikable Alternativen zur chirurgischen Kastration von Ferkeln bestehen und Zoetis unterstützt die Mitglieder der Lebensmittelkette in ihren Initiativen zur Beendigung der betäubungslosen Ferkelkastration.